Zum Inhalt springen

Unsere FÖJ-Einsatzstellen

Die FÖJ Einsatzstellen bieten vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Du findest sie unten auf der Karte. Es lohnt sich unter den unterschiedlichen Kategorien nachzusehen.

Freie und besetzte Plätze

Aktuell sind alle Plätze ab dem 01.09.2018 im FÖJ besetzt. Frei werdende Plätze werden über eine Warteliste vergeben.

Für den neuen Zyklus ab 01.09.2019 sind alle Einsatzstellen frei. 

 

Bei den Einsatzstellenlisten und bei der Karte zeigen die roten Symbole an, dass die Plätze besetzt sind, die rot umrandeten, dass die Plätze derzeit nicht besetzt werden können und grün bedeutet, dass der Platz frei ist und besetzt werden kann.

 

 

 


Einsatzstellenkarte FÖJ

Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung - Feldforschungsstation

Adresse: Choriner Str. 20
PLZ: 16248
Ort: Niederfinow
Alter: 16-26
Tätigkeit: <p><strong>Die Einsatzstelle</strong></p><p>Das Leibniz Institut für Zoo- und Wildtierforschung (Leibniz-IZW) untersucht die vielfältigen Lebensläufe und Anpassungen, die Wildtiere im Laufe der Evolution entwickelt haben. Welchen Anpassungswert haben bestimmte Merkmale? Wo stoßen die Anpassungen an ihre Grenzen, weil sie zum Beispiel durch Krankheitserreger ausgehebelt werden? Welche Beziehungen gibt es zwischen der jeweiligen Art und ihrer Umwelt? Und wie werden Wildtiere durch menschliche Aktivitäten beeinträchtigt? Solche Fragen untersuchen wir an Wildtieren, die in freier Wildbahn oder in menschlicher Obhut in Deutschland, Europa und anderen Teilen der Welt leben.</p><p>Das Institut unterhält in Brandenburg nahe Eberswalde eine Feldforschungsstation, in der Wildtiere (Rehe, Hasen), Esel, Ziegen, Schafe, Murmeltiere und Fledermäuse gehalten, gezüchtet und untersucht werden.<br /> Die Station ist recht abgeschieden im Wald am Oder-Havel-Kanal gelegen.<br /> Die Station ist ständig von drei Tierpfleger*innen, zwei Zootierpfleger*innen-Azubis und gelegentlich von Wissenschaftler*innen und Doktoranden des Instituts besetzt.</p><p><strong>Tätigkeiten</strong></p><p>Verantwortungsvolles Arbeiten in einem kleinen Team. Zu den Arbeiten gehören:</p><ul> <li>Die tägliche Fütterung und Versorgung der Tiere (Ausmisten, Einstreuen, Füttern, Betreuung in Krankheitsfällen)</li> <li>Mithilfe bei der Gesundheitskontrolle des Tierbestands</li> <li>Pflege der Gehege ( Mähen und Harken)</li> <li>Mitarbeit bei kleinen Reparaturarbeiten und Zaunbau, Gehegegestaltung</li> <li>Mithilfe bei tierärztlichen Untersuchungen (eher selten)</li> </ul><p><strong>Besonderheiten</strong></p><p>Möglichkeit zu "Schnupperaufenthalten" im Haupthaus des IZW (Berlin, Friedrichsfelde)</p><p>Wochenendarbeit etwa einmal monatlich</p><p>Bei Interesse besteht die Möglichkeit, an Forschungsvorhaben teilzunehmen und in deren Rahmen kleine Untersuchungen vorzunehmen, im Allgemeinen Verhaltensbeobachtungen.</p>
Freie Plätze:  
Unterkunft: nein
Unterkunfts-Infos: Eine Unterkunftsmöglichkeit ist vorhanden.
Lage/Verkehrsanbindung: Die Einsatzstelle liegt etwas abgelegen in der Nähe des Oder-Havel-Kanals.Sie ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln zu erreichen, allerdings ist von von der Bahn/ Busstation in Niederfinow ein Weg von 2,5 km mit dem Fahrrad oder zu Fuß zurückzulegen. Mit dem PKW ist die Einsatzstelle gut zu erreichen ( 10 Minuten von Eberswalde)
Besonderheiten/Sonstiges: Eine Fahrerlaubnis ist sehr von Vorteil aber nicht Voraussetzung.
Investition in Ihre Zukunft
Das FÖJ in Brandenburg wird vom Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, aus Mitteln des Landes Brandenburg sowie durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.