Zum Inhalt springen

Unsere FÖJ-Einsatzstellen

Die FÖJ Einsatzstellen bieten vielfältige Einsatzmöglichkeiten. Du findest sie unten auf der Karte. Es lohnt sich unter den unterschiedlichen Kategorien nachzusehen.

Freie und besetzte Plätze

Aktuell sind alle Plätze ab dem 01.09.2018 im FÖJ besetzt. Frei werdende Plätze werden über eine Warteliste vergeben.

Für den neuen Zyklus ab 01.09.2019 sind alle Einsatzstellen frei. 

 

Bei den Einsatzstellenlisten und bei der Karte zeigen die roten Symbole an, dass die Plätze besetzt sind, die rot umrandeten, dass die Plätze derzeit nicht besetzt werden können und grün bedeutet, dass der Platz frei ist und besetzt werden kann.

 

 

 


Einsatzstellenkarte FÖJ

Herberge Haus Hoher Golm e.V.

Adresse: Ließener Dorfstr. 25
PLZ: 15837
Ort: Baruth/Mark
Alter: ab 18
Tätigkeit: <h1>Beschreibung der Einsatzstellen</h1><p>Der Verein „Haus Hoher Golm e.V.“ wurde im Jahr 2015 gegründet und übernahm die Leitung der Traditionsherberge „Haus Hoher Golm“. Im Rahmen unserer Satzung bieten wir außerschulische Bildungsmaßnahmen (u. a. Tierhaltung, Natur, Umwelt) und bieten Unterbringungsmöglichkeiten für Gruppen an, vorrangig beherbergen wir Grundschulklassen und Kita-Gruppen.<br /> Ein weiterer Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in Angeboten für Kinder und Jugendliche mit Entwicklungsverzögerungen oder Verhaltensauffälligkeiten, dies in der Regel unter Einbeziehung tiergestützter Interventionen und Angeboten aus der Erlebnispädagogik.<br /> Es besteht die Möglichkeit pädagogische Freizeiten wie Floßbau am Holbecker See, Mittelaltertag mit Bogenschießen, Brotbacken im alten Dorfbackofen und viele weitere Angebote zu buchen. Die Teilnahme an unserem Tierprojekt, Erläuterungen, angeleitete Mitarbeit und die Heranführung an den respektvollen Umgang mit den Tieren, ist für Kinder und Jugendliche kostenfrei. Wir verstehen unser Tierprojekt ausdrücklich nicht als Streichelzoo.</p><p>Die Nutztierhaltung befindet sich im Aufbau, es sollen vorrangig alte und bedrohte Haustierrassen (laut Liste der GEH) gehalten werden.<br /> Zu unseren Skudden, Vorwerkhühnern, Bienen, Kaninchen und Pferden, sollen in Kürze noch Schweine (Deutsches Sattelschwein), Thüringer Waldziegen und ggf. Rinder hinzukommen.<br /> Neben der tiergestützten Therapie und Förderung wäre ein Einsatz der Pferde auch in der ökologischen Landwirtschaft oder Waldarbeit vorstellbar.<br /> Der Verein verfügt über Stallungen, mobile Unterstände, eine Scheune und eine große, zu drei Seiten geschlossene Halle im Ort, sowie ca. 5 ha Weide- und Ackerland, Gartenflächen und Waldgründstücke,<br /> auch ist die Zusammenarbeit mit einem ortsansässigen Bio-Gärtner geplant, der ebenfalls über größere Flächen verfügt.<br /> <br /> <strong><u>Tätigkeiten im FÖJ</u></strong></p><p>- Mitarbeit in der Nutztierhaltung</p><p>- Unterstützung beim weiteren Ausbau der Tierhaltung (Stallbau, Befestigung der Ausläufe u.v.m.)</p><p>- Pflege und Bewirtschaftung der landwirtschaftlichen Flächen</p><p>- Gartenarbeiten auf dem Herbergsgrundstück (Nutzgarten, Hochbeete, Baumpflege)</p><p>- Aufbau der Zusammenarbeit mit dem Biogärtner des Ortes</p><p>- Auf Wunsch können den Teilnehmern Stallungen, Garten- oder landw. Fläche für ein eigenes Projekt zur Verfügung gestellt werden</p><p>- Unterstützung beim Betrieb des Hauses, Zubereitung der Speisen, Einblick in die Organisation</p><p>- Mitarbeit bei den verschiedenen Angeboten des Vereins - tiergestützte Interventionen, Gestaltung der päd. Freizeiten etc.</p>
Freie Plätze:  
Unterkunft: ja
Unterkunfts-Infos: auf Nachfrage
Lage/Verkehrsanbindung: Ließen ist ein kleines Dorf und Ortsteil von Baruth/ Mark. Die Städte Baruth, Luckenwalde und Jüterbog befinden sich jeweils in ca. 15-18 km Entfernung. Linienbusse fahren fahren am Tage in großen Abständen.Über Luckenwalde besteht eine günstige Anbindung mit der Regionalbahn nach Berlin, auch ist Luckenwalde mit dem Fahrrad relativ schnell über die Fläming Rad- und Skaterbahn zu erreichen. Die Beförderung mit dem Fahrzeug der Herberge zur Regionalbahn, oder die alleinige Nutzung des Fahrzeugs, ist in Ausnahmefällen möglich.
Investition in Ihre Zukunft
Das FÖJ in Brandenburg wird vom Ministerium für Ländliche Entwicklung, Umwelt und Landwirtschaft aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds, aus Mitteln des Landes Brandenburg sowie durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.